Fotobücher gestalten - einfach und professionell

Ob für einen Geburtstag, eine Hochzeit oder den ersten Schultag: Es gibt zahlreiche Anlässe, einen Fotoband mit eigenen Fotos zusammenzustellen. Auf diese Weise bleiben die schönsten Erinnerungen immer erhalten. Wer Fotobücher gestalten und dabei nicht auf Qualität verzichten möchte, sollte sich aus dem breiten Angebot an Fotobuch-Herstellern einen hochwertigen Partner auswählen. Und mit den richtigen Tipps für die Gestaltung von Fotobüchern wird aus dem Bildband ein echter Klassiker!

Individuelle Formate wählen - der erste Schritt zum persönlichen Bildband

Die Gestaltung jeden Fotobuches beginnt mit der Wahl des ganz persönlichen Lieblingsformates. Soll es sich um ein klassisches A4-Buch handeln? Oder wird eher ein quadratisches bzw. rechteckiges Buch gewünscht? Auch die Mini-Variante für die Hosentasche hat ihren ganz eigenen Reiz und eignet sich vor allem zum Verschenken. Die Art des Einbandes entscheidet ebenfalls über den Stil des fertigen Fotobuches. Vom klassischen Hardcoverbuch bis hin zum eleganten Ledereinband sind unterschiedliche Möglichkeiten denkbar. Insbesondere wenn es sich um ein Fotobuch zum Verschenken handelt, lohnt sich die edle Leder-Ausführung, die durch die Wahl von glänzenden Innenseiten noch besonders hervorgehoben wird. Nicht zuletzt spielt auch die richtige Anzahl der Seiten bei den Vorbereitungen zum Erstellen des eigenen Fotobuches eine besondere Rolle. Soll es sich um einen Miniaturband zum Verschenken für die beste Freundin handeln oder soll eine lange Abenteuerreise dokumentiert werden? Ob 24 oder 240 Seiten - hochwertige Anbieter von Fotobüchern machen fast alles möglich.

Gestaltung der einzelnen Seiten - Schritt für Schritt zum professionellen Fotobuch

Fotobücher gestalten funktioniert mit dem richtigen Programm spielend einfach. Professionelle Anbieter bieten Systeme an, mit denen die Fotos von ganz unterschiedlichen Speichermedien aus hochgeladen werden können. Egal, wo sich die Bilder befinden - die Übertragung auf das Fotobuch funktioniert immer. Folgende Speicherorte können ausgewählt werden:
  • Eigene Dateien auf dem PC
  • Dateien auf dem Stick
  • Bilder auf Facebook
  • Fotos auf GoogleDrive
  • Bilder bei Picasa
Nach dem Hochladen der gewünschten Fotos sollte zunächst eine Sortierung erfolgen. Dabei stellt sich jeder Gestalter die Frage: An welchem Platz entfaltet das jeweilige Bild eines besondere Wirkung? Sollen bestimmte Fotos zusammengefasst werden? Es hat sich bewährt, eine Art Dramaturgie des Bildbandes zu erstellen. Im Idealfall reihen sich die Fotos so geschickt aneinander, dass sie eine ganz eigene Geschichte erzählen. Wenn die optimale Zusammenstellung erfolgt ist, sollte die Größenanpassung vorgenommen werden. Welches Bild soll auf der gewählten Seite besonders hervorstechen? Gibt es Fotos, die eher in den Hintergrund treten sollten? Diese Wirkung kann mit Hilfe einer Verschiebung der Bildgröße ganz einfach erreicht werden. Und sicherlich gibt es auch Bilder, die so wichtig sind, dass sie keine anderen Fotos neben sich dulden: Solche Aufnahmen können mit Hilfe bestimmter Einstellungen als Einzelbild auf einer Seite arrangiert werden. Dadurch wird die besondere Wirkung des Bildes garantiert!

Das Cover - die Einladungskarte für jedes Fotobuch

Wer schon einmal ein Fotobuch in den Händen gehalten hat, weiß: Das Cover übernimmt bei solchen Büchern eine besondere Funktion. Wie eine Visiten- oder Einladungskarte lädt die Frontseite des Buches ein, sich auch den Rest des Bildbandes anzusehen. Aus diesem Grund sollte für die Gestaltung des Covers besonders viel Mühe verwendet werden. Das betrifft vor allem das Bild, das zu diesem Zweck ausgewählt wird. Die Fotografie sollte charakteristisch für das übergeordnete Thema des Fotobuches sein und eine Aussage zu den Bildern machen, die noch folgen werden. Auch die Größe des Bildes kann bedeutsam sein. Manchmal macht es Sinn, das Format möglichst klein zu wählen und den Titel sprechen zulassen. Dieser sollte gut überlegt sein. Ein lustiger Spruch kann genauso funktionieren wie eine schlichte, aber raffiniert gewählte Überschrift. Wichtig ist, dass der Titel zu dem gewählten Bild passt.

Das fertige Fotobuch - individuelles Fotoalbum mit Format

Ein Fotobuch zu gestalten funktioniert sehr einfach und kann auch von jedem Anfänger durchgeführt werden. Die Anleitungen zur Erstellung des Bildbandes sind selbsterklärend und mit ein wenig Kreativität und Phantasie gelingt die Zusammenstellung der Fotos kinderleicht. Wer Spaß an der Gestaltung des Fotobusches gefunden hat, sollte unbedingt einmal unterschiedliche Formate oder Motive ausprobieren. Auf diese Weise ist Abwechslung im Bücherregal garantiert! Schließlich ist sich jeder, der sich einmal mit eigenen Schnappschüssen beschäftigt hat, am Ende sicher: Fotobücher gestalten macht nicht nur Spaß, sondern sichert am Ende ein Ergebnis, das beim Betrachter garantiert im Gedächtnis bleibt!

Haben Sie vor kurzem unsere Werbung im Fernsehen gesehen?