Fotos auf Alu-Dibond präsentieren

Von Fabian Peters - Mi, 09.09.2015 - 17:40
Fotos auf Alu-Dibond präsentieren | WhiteWall

Aluminium zeichnet sich als Trägermaterial durch seine hohe Stabilität und Witterungsbeständigkeit aus. Es verleiht ausgewählten Motiven eine moderne und puristische Optik. Aufgrund seiner edlen Wirkung und ausgeprägten Detailwiedergabe eignen sich Architektur- und Städteaufnahmen ebenso wie technische Motive oder Natur- und Landschaftsaufnahmen.

Das Material

Alu-Dibond ist ein sogenanntes Schichtmaterial. Im Kern besteht es aus einer etwa drei Millimeter starken, schwarzen Polyethylenplatte, die von zwei dünnen Aluminium-Schichten umgeben wird. Dadurch ist es einerseits besonders leicht und flexibel einsetzbar, andererseits aber auch äußerst stabil. Die charakteristische schwarze Bildkante wirkt dabei äußerst edel und ermöglicht eine dezente, rahmenlose Präsentation Ihrer Fotos auf Alu-Dibond. Alu-Dibond DD Architektur

Foto: WhiteWall.de/ Direktdruck auf Alu-Dibond 

Direktdruck vs. echter Fotoabzug

WhiteWall bietet zwei verschiedene Methoden, ein Motiv auf Alu-Dibond zu veredeln: Den Direktdruck und den echten Fotoabzug. Beim Direktdruckverfahren wird das gewünschte Motiv unter UV-Licht härtender Tinte – wie der Name es schon sagt – direkt auf das Aluminium gedruckt. Diese Variante zeichnet sich durch eine matte, edle Oberfläche aus und verleiht hellen Bildanteilen einen leichten Glanz, da hier die Beschichtung des Alu-Dibonds durchscheint. Der echte Fotoabzug hingegen wird als matter oder glänzender Abzug auf einer Aluminiumrückwand kaschiert. Eine Auswahl an verschieden Fotopapieren gewährleistet dabei eine maximale Bildqualität. Zum Schutz gegenüber äußeren Einflüssen ist der echte Fotoabzug zudem mit einer hauchdünnen UV-Folie laminiert.

Foto: WhiteWall.de/ Echter Fotoabzug auf Alu-Dibond

Klassisches vs. gebürstetes Alu-Dibond

Sowohl bei der klassischen als auch der gebürsteten Alu-Dibond-Variante handelt es sich um einen Direktdruck. Während die klassische Variante weiß ist und das aufgedruckte Motiv originalgetreu wiedergibt, kennzeichnet eine metallische und silberne Oberfläche das gebürstete Dibond. An hellen und vor allem weißen Bildbereichen scheint diese Oberfläche durch und verleiht dem gewählten Motiv die charakteristische, metallische Optik.

Foto: WhiteWall.de/ Vergleich gebürstetes/ungebürstetes HD Metal

HD Metal Print

  Der HD Metal Print von WhiteWall kombiniert eine glänzende Oberfläche mit beeindruckender Farbbrillanz und Unempfindlichkeit gegenüber äußeren Einflüssen. Per Thermosublimationsdruckverfahren, sprich unter starkem Druck und Hitzeeinwirkung, zieht das Motiv in die beschichtete, einen Millimeter dicke Aluminiumplatte ein. Diese Beschichtung nimmt das Bild auf und verschließt sich anschließend wieder, sodass sich das Motiv mit dem Aluminium verbindet. Dadurch ist es extrem widerstandsfähig und eignet sich sowohl für den geschützten Außenbereich als auch für Räume mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Dank seiner geringen Materialtiefe ist ein auf Aluminium kaschiertes Motiv selbst als Großformat unwahrscheinlich leicht.

HD Metal Print architecture © WhiteWall.co.uk

Foto: WhiteWall.de/ HD Metal Print

 

Motive und Präsentation

Die moderne und puristische Optik des Trägermaterials Alu-Dibond eignet sich besonders für Architektur- und Städteaufnahmen. Motive mit einer metallischen Oberfläche kommen auf gebürstetem Aluminium perfekt zur Geltung. Grundsätzlich eignet sich das Material für fast alle Motive. Bei der Bildauswahl sollte man jedoch die schlichte und moderne Wirkung einer rahmenlosen Präsentation berücksichtigen. Dank der standardmäßigen Aufhängungen können Sie Ihr auf Aluminium veredeltes Foto zudem direkt nach dem Auspacken aufhängen. Alle im Beitrag verwendeten Bilder finden Sie auch in der WhiteWall Bilderwelt.