Zwei Fotografie-Stars in einer Ausstellung: Peter Lindbergh und Garry Winogrand

Von Andrea Bruchwitz - Do, 16.03.2017 - 15:17
Zwei Fotografie-Stars in einer Ausstellung: Peter Lindbergh und Garry Winogrand
© Peter Lindbergh, Paris

Es ist eine einzigartige Liaison aus Fashion und Street Photography: Das Düsseldorfer NRW-Forum zeigt eindrucksvolle Werke der amerikanischen Fotografie-Legende Garry Winogrand und des deutschen Star-Fotografen Peter Lindbergh. Die Ausstellung Women on Street zelebriert Frauen, die hektisch durch die Straßen schreiten, in Gedanken versunken sind oder rauchend auf Parkbänken verweilen.

Peter Lindbergh und Garry Winogrand im NRW-Forum © NRW-Forum Düsseldorf / Foto: B. Babic

Peter Lindbergh erlangte in den 1990er Jahren internationale Berühmtheit, als er mit seinen Fotografien von Naomi Campbell, Linda Evangelista, Tatjana Patitz und Cindy Crawford die Supermodel-Ära einläutete. Lindbergh sorgte damals für Furore, weil er sich gegen das gängige Schönheitsideal wandte und ungeschminkte Frauen in weißen Männerhemden ablichtete. „Wie verrückt und weltfremd ist denn die Idee, alle Lebenserfahrungen aus dem eigenen Gesicht auszulöschen?“, fragte Lindbergh einmal in einem Interview. Bis zum heutigen Tage distanziert sich der deutsche Fotograf von gekünstelter Schönheit und zeigt auf seinen unretuschierten Fotografien authentische Gesichter mit Lach- und Mimikfalten. Cindy Crawford sagt über Lindbergh, er könne eine Schönheit zeigen, „die man nach Erfahrungen, Herzschmerzen, nachdem man Kinder bekommen hat, erreicht”.

Peter Lindbergh erlangte in den 1990er Jahren internationale BerühmtheitPeter Lindbergh im NRW-Forum Düsseldorf © NRW-Forum Düsseldorf / Foto: B. Babic

Der ikonische Straßenfotograf Garry Winogrand († 1984) hat mit seinem besonderen Gespür für die atmosphärische Stimmung in Großstädten eine unverkennbare Bildsprache entwickelt. Sein fotografisches Schaffen war in den 1960er Jahren federführend: Winogrand war maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich die Fotografie als Genre in der zeitgenössischen Kunst etablieren konnte. Im NRW-Forum sind erstmalig seine seltenen Farbfotografien aus den 1950er und 1960er Jahren ausgestellt.

Garry Winogrand war einer der bedeutendsten Vertreter der Street Photography © The Estate of Garry Winogrand, courtesy Fraenkel Gallery, San Francisco & Lola Garrido Collection
Seltene Farbfotografien aus den 50er und 60er Jahren © The Estate of Garry Winogrand, courtesy Fraenkel Gallery, San Francisco

Der Betrachter kann sich in der Ausstellung mehr als 100 Werke ansehen. Es handelt sich überwiegend um Schwarzweiß-Fotografien, die analog aufgenommen wurden. Die Ausstellung läuft noch bis zum 30. April und wird von Ralph Goertz kuratiert.

NRW-Forum Düsseldorf
Mo–So 11–18 Uhr Fr, Sa 11-20 Uhr
Mehr Informationen unter www.nrw-forum.de


Andrea Bruchwitz

„Women on Street“ im NRW-Forum Düsseldorf © NRW-Forum Düsseldorf / Foto: B. Babic

 

Wer seine eigenen monochromen Fotografien als hochwertigen Foto-Abzug bestellen möchte, wird bei WhiteWall fündig: Unser traditionelles Entwicklungsverfahren auf Barytpapier ermöglicht maximales Tiefschwarz und feinste Tonwerte. Ausführliche Hintergrundinformationen gibt es in unserem Magazin.